Antiquariat "Schöne Aktien"
Historische Wertpapiere

www.schoene-aktien.de
Kontakt (email)
Impressum
AGB/Lieferbedingungen
Disclaimer

Alte Aktien zum Schenken und Sammeln

Alles über alte Aktien
Startseite (Home)
Besondere Wertpapiere
   z.B. Geschenkaktien
Deutsche Aktien
   DM-Aktien
   RM-Aktien vor 1945
Reichsmark-Aktien (RM)
mit diesem Anfangsbuchstaben
A B C D E F G H  
I J K L M N O P  
Q R S T U V W Y Z
Nach deutschen Städten
USA-Aktien
Katalog: alle Länder
Aktiensuche
Industriezweige-Branchen
   z.B. Auto-Aktien
Bestellung
Firmengeschichte
Kaufvorschläge-Aktien
    Agrar-Aktien
    Eisenbahn-Aktien
    Computer-Aktien
    Bergbau-Aktien
    dt.Auslandsanleihen
    Banken/Vers.-Aktien
    Kommunikation-Aktien
    Verkehr-Aktien
    Erotik-Aktien
    schöne Aktien
Geschenkrahmen
Sitemap

I.G. Farbenindustrie Frankfurt a. M.
Alte historische Aktien und Wertpapiere

I.G. Farbenindustrie Frankfurt
Bestell-Nr.: D292

Klick zur Information Infos über das Unternehmen
Amerika war der Geburtshelfer und auch der Totengräber der I.G. Farben. Carl Duisberg erkannte als erster die Gefahr, die der deutschen Farbenindustrie - und damit der deutschen Chemie - durch die USA drohte. Er nannte z.B. die enorm hohen Kosten für wissenschaftliche Laboratorien, Forschung und Entwicklung, Bau von Versuchsfärberein, hohe Kosten für die Verkaufsorganisation und der Standorte und Lager überall auf der Welt und der ruinöse Wettbewerb für immer neue Farbstoffe als Nachteil für Deutschland.
Am 14. November 1924 war die "große I.G. Farben" beschlossen. Die Farbwerke Hoechst übertrugen am 21.11.1925 ihr gesamtes Vermögen gegen Aktien der BASF. Auch Bayer, Agfa, Griesheim und Weiler-ter-Meer schlüpfen in den BASF-Firmenmantel. Daraufhin ändert die BASF ihren Namen in "I.G. Farbenindustrie AG" mit Sitz in Frankfurt.
Linie
Copyright © 2003-2008 Antiquariat für alte historische Aktien und Wertpapiere